Stabilisierungs­maßnahmen & Sicher­heit

Was pas­siert nach der kie­fer­or­tho­pä­di­schen Behand­lung?

Ist eine Zahn­fehl­stel­lung mit­tels fes­ter Zahn­span­ge beho­ben wor­den, bedeu­tet das noch nicht, dass die Behand­lung abge­schlos­sen ist. Die Ergeb­nis­se müs­sen noch aus­rei­chend sta­bi­li­siert wer­den, damit die Zäh­ne sich nicht wie­der ver­schie­ben. Der Kie­fer­kno­chen ist nach einer kie­fer­or­tho­pä­di­schen Zahn­be­we­gung noch weich und muss sich um die Wur­zeln der Zäh­ne erst wie­der fes­ti­gen. Für die­se Pha­se der Behand­lung gibt es ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten.

Zur sog. Reten­ti­on der Ergeb­nis­se kann eine her­aus­nehm­ba­re Zahn­span­ge getra­gen wer­den. Die­se indi­vi­du­ell her­ge­stell­te Abschluss­klam­mer muss aller­dings tags und nachts getra­gen wer­den, um ein erneu­tes ver­schie­ben der Zäh­ne zu ver­hin­dern.

Unse­re lang­fris­ti­gen Erfah­run­gen zei­gen, dass die her­aus­nehm­ba­ren Gerä­te nicht mehr genug getra­gen wer­den, was bedeu­tet, dass die Zäh­ne wie­der in ihre ursprüng­li­che Stel­lung zurück­wan­dern wol­len. Meis­tens ste­hen danach die Schnei­de­zäh­ne wie­der schief. Eine aus­ge­spro­chen Effek­ti­ve Metho­de die­sem „Rezi­div“ ent­ge­gen zu wir­ken, ist der sog. Retai­ner. Die­ser ist ein dün­ner kie­fer­or­tho­pä­di­scher Draht, der an den hin­te­ren Front­zahn­flä­chen befes­tigt wird. Die Zäh­ne wer­den so in der gewoll­ten Posi­ti­on gehal­ten, ohne dass man dies spürt und sieht.

Die elas­ti­sche Schie­ne ist ein sanf­tes, ange­nehm zu tra­gen­des und fast unsicht­ba­res Abschluss­ge­rät. Er ersetzt die läs­ti­ge sicht­ba­re Span­ge und sorgt dafür, dass das Behand­lungs­er­geb­nis lang­fris­tig erhal­ten bleibt.

Sicher­heit

Nach einer gründ­li­chen Rei­ni­gung der Zahn­ober­flä­che und VOR dem Kle­ben der Bra­ckets, wird die äuße­re Glatt­flä­che mit einem spe­zi­el­len Lack ver­sie­gelt. Dies ist nicht zu Ver­wech­seln mit der Fis­su­ren­ver­sie­ge­lung, die in der Regel der Haus­zahn­arzt durch­führt. Der Lack bie­tet einen gewis­sen Schutz der Zahn­ober­flä­che vor Back­te­ri­en. Eine Ver­sie­ge­lung ersetzt aber kei­nes­falls ein sorg­fäl­ti­ges und gewis­sen­haf­tes Zäh­ne­put­zen. Bei unse­rem KFO-Schutzprogramm wer­den die Zäh­ne wäh­rend des Behand­lungs­zeit­rau­mes mit der fest­sit­zen­den Zahn­span­ge, unter Abnah­me des Bogens gerei­nigt und mit einem bak­te­ri­en­mi­ni­mie­ren­dem Lack behan­delt. Eine Ergän­zung zur pro­fes­sio­nel­len Zahn­rei­ni­gung, die in der Regel vom Haus­zahn­arzt durch­ge­führt wird! Damit ver­bes­sern Sie die Mund­hy­gie­ne in der Mul­ti­band Pha­se.

Genau­so wie der Helm beim Rad­fah­ren oder die Knie- und Ellen­bo­gen­scho­ner beim Ska­ten soll­te bei vie­len Sport­ar­ten der Sport­schutz für die Zäh­ne nicht feh­len. Egal ob mit oder ohne kie­fer­or­tho­pä­di­scher Behand­lung. Nach der Bespre­chung mit dem Kie­fer­or­tho­pä­den, wer­den Abdrü­cke des Kie­fers erstellt. In unse­rem haus­ei­ge­nen Labor wird dann der indi­vi­du­el­le Mund­schutz für Sie oder Ihr Kind ange­fer­tigt, wel­cher die obe­re Zahn­rei­he umschließt und einen pass­ge­nau­en Ein­biss für die unte­ren Zäh­ne auf­weist. Die Ver­let­zungs­ge­fahr wird um 80 % ver­min­dert von z.B. Lip­pen, Zahn­fleisch, Zäh­nen, Kie­fer­kno­chen und Gelen­ken , da der Schutz die Schlag­kraft elas­tisch auf­nimmt. Auch die Gefahr einer Gehirn­er­schüt­te­rung kann somit gemin­dert wer­den. Bei Milch­zäh­nen oder durch­bre­chen­den Zäh­nen kann der Sport­schutz in zeit­li­chen Abstän­den über­ar­bei­tet und ange­passt wer­den. Auch bei einer fes­ten Zahn­span­ge kann die Ver­let­zungs­ge­fahr der Weich­tei­le durch einen Sport­schutz erheb­lich ver­rin­gert wer­den. Durch groß­zü­gi­ge Aus­frä­sun­gen kann die kie­fer­or­tho­pä­di­sche Zahn­be­we­gung unein­ge­schränkt gewähr­leis­tet wer­den. Zur Aus­wahl haben wir vie­le ver­schie­de­ne Far­ben.

02163.98781.85
PRAXIS DR.ELFATEH
Lange Straße 3–5
41366 Schwalmtal
T 02163.98781.85
F 02163.98781.86
praxis@kfo-schwalmtal.de
Mo-Fr 9.00 — 12.30 Uhr
Mo, Di, Do 13.30 — 17.30 Uhr
Mi 13.30 — 19.00 Uhr
Neuigkeiten
Liebe Patienten,

in der Zeit bis zum 09.04. sind wir von 09:00h bis 12:30h sowie 13:30h bis 17:00h erreichbar.

Wir legen Wert auf einen hohen Hygienestandard und schützen unsere Patienten und uns vor Infektionen durch das Tragen von Mundschutz 😷, Handschuhen 🧤und Schutzbrille 🥽.
Auf Grund der aktuellen Lage im Kreis Heinsberg, möchten wir allerdings alle Patienten bitten, vor einem Termin, telefonisch mit uns in Kontakt zu treten, wenn Sie oder Ihr Kind sich im Risikogebiet aufgehalten haben und/oder grippeähnliche Symptome aufweisen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Kfo-Team Praxis Dr. Elfateh